Yoga in Wiesbaden

>> Weihnachtsferien 17/18

>> Yoga-Gutschein

 

Was ist eigentlich Ashtanga Yoga?

Der Weg des Yoga spricht den Menschen in seiner Ganzheit an.

Ashtanga oder Ashtanga-Vinyasa Yoga“ ist ein durch Pattabhi Jois, seinen Sohn Manju Jois sowie seinen Schülern im Westen bekannt gewordenes Hathayogasystem. Die Essenz dieses Systems ist, dass die Asanas mit kontinuierlichem Ujjai Atem (spezielle Atemtechnik), sowie Energiverschlüssen - Bandhas und Blickfokussierung - Drishti ausgeführt werden.

Die Asanas werden mit Vinyasa (Bewegungselementen) verbunden. Die durch diesen Prozess enstehende Hitze macht den Körper flexibler. Sehr schnell entwickelt sich wunderbare Energie-Wahrnehmung und Konzentration. Die ganze Praxis wird zur Meditation mit statischen und dynamischen Phasen. Der Name "Ashtanga Yoga" kommt aus dem "Yogasutra" von Maharishi Patanjali und bedeutet achtfache Weg oder achtgliedrige Pfad (Ashta-Acht; Anga-Glieder; Yoga - Die Ruhe des Geistes).

Was Sie bei den Yoga-Übungen beachten sollten!

Achten Sie bitte darauf, dass Sie sich nicht überfordern und nur soviel üben wie es Ihre körperliche Verfassung zulässt.
So erzielen Sie den größtmöglichen Nutzen für sich selbst.

Übertriebener Ehrgeiz hat mit der Yoga-Praxis nichts gemein. Falls Sie sich in einer Körperstellung (Asana) unwohl fühlen oder sogar Schmerzen verspüren, dann beenden Sie die Übung und nehmen Sie eine Entspannungshaltung ein.

Bei gesundheitlichen Problemen befragen Sie bitte Ihren Arzt zu möglichen Risiken.

Bitte setzten Sie den Kursleiter über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis.

Nehmen Sie zwei Stunden vor Unterrichtsbeginn keine größere Mahlzeit zu sich und bringen Sie bequeme Kleidung mit.

Die Teilnahme am Unterricht geschieht auf eigene Verantwortung. Die Haftung für Personen- und Sachschäden wird ausgeschlossen soweit rechtlich zulässig.

>> Über Hatha Yoga
>> Über Pranayama
>> Über Zen-Meditation
>> Über Qigong/Do-in
>> Über Vinyasa Yoga
>> Kursübersicht für Yoga, Meditation