Yoga in Wiesbaden

>> Tai Chi Anfängerkurs Okt. 18

>> Yoga-Gutschein

 

Was ist eigentlich Zen-Meditation?

Zen-MeditationDie Zen-Meditation führt uns dahin, den alltäglichen Erfordernissen unserer modernen Welt mit Ruhe und hellklarem Gewahrsein zu begegnen.

Wir verweilen in heiterer Gelassenheit in uns selbst und können die trügerische Natur unserer verselbständigten Denkprozesse immer mehr durchschauen.

Zen, jap. (chin. Chan), ist eine Schule des Buddhismus, die sich im China des 6. und 7. Jh. entwickelte und im 12. Jh. nach Japan kam, ab dem 20. Jh. auch im Westen praktiziert wurde.
Zen leitet sich ab aus dem Sanskrit-Wort Dhyana und bezeichnet die Sammlung des Geistes und eine Versunkenheit, die alle dualistischen Unterscheidungen wie Ich/Du Objekt/Subjekt, wahr/unwahr transzendiert.

Es wird das Sitzen in Versenkung (Zazen) und das meditative Gehen (Kinhin) praktiziert.

Die 2 Sitz-Meditationen á 25 min. sind auch von Ungeübten gut zu bewältigen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
Meditation WiesbadenDie Atmung, Sitzhaltung und das Gehen werden ausführlich erläutert und dargestellt.

Den Abschluss der Meditationssitzung bildet der Vortrag indem die seriöse spirituelle Literatur vorgestellt wird.
Es wird auf Fragen zur Zen-Praxis eingegangen sowie deren Umsetzung im Alltag.

Anmerkungen:

Sie sind herzlich eingeladen, probeweise teilzunehmen. Es ist empfehlenswert bequeme, dezente Kleidung zu tragen bzw. mitzubringen. Meditationsbänke, -kissen und Unterlagen sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

>> Über Hatha Yoga
>> Über Pranayama
>> Über Ashtanga Yoga
>> Über Zen-Meditation
>> Über Qigong/Do-in
>> Über Restorative Yoga
>> Kursübersicht für Yoga, Meditation