Yoga in Wiesbaden

>> Weihnachtsferien 18/19

>> Yoga-Gutschein

 

Was ist eigentlich Yoga für den Rücken?

Der Weg des Yoga spricht den Menschen in seiner Ganzheit an.

Es werden hinführende und klassische Grundhaltungen des Yoga geübt. Dabei wird der Schwierigkeitsgrad sanft gesteigert, so dass Sie zu größerer Beweglichkeit zurückfinden, wo nötig, Muskulatur aufbauen und die Fähigkeit erlangen, Verspannungen zu lösen.

Ziel ist es, typischen Rücken-, Nacken- und Schulterproblemen vorzubeugen bzw. sie zu lindern. Wir nutzen die Kenntnis der Orthopäden von tonischer und phasischer Muskulatur. In der Tiefenentspannung wird seelisch-körperliches Wohlbefinden gefestigt. Der Kurs wendet sich an Beginnende, aber auch Geübte, die das fortgesetzte sanfte Üben in der Gruppe schätzen.

Was Sie bei den Yoga-Übungen beachten sollten!

Achten Sie bitte darauf, dass Sie sich nicht überfordern und nur soviel üben wie es Ihre körperliche Verfassung zulässt.
So erzielen Sie den größtmöglichen Nutzen für sich selbst.

Übertriebener Ehrgeiz hat mit der Yoga-Praxis nichts gemein. Falls Sie sich in einer Körperstellung (Asana) unwohl fühlen oder sogar Schmerzen verspüren, dann beenden Sie die Übung und nehmen Sie eine Entspannungshaltung ein.

Bei gesundheitlichen Problemen befragen Sie bitte Ihren Arzt zu möglichen Risiken.

Bitte setzten Sie den Kursleiter über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis.

Nehmen Sie zwei Stunden vor Unterrichtsbeginn keine größere Mahlzeit zu sich und bringen Sie bequeme Kleidung mit.

Die Teilnahme am Unterricht geschieht auf eigene Verantwortung. Die Haftung für Personen- und Sachschäden wird ausgeschlossen soweit rechtlich zulässig.

>> Über Ashtanga Yoga
>> Über Pranayama
>> Über Hatha Yoga
>> Über Zen-Meditation
>> Über Qigong/Do-in
>> Über Restorative Yoga
>> Yoga-Kursübersicht